Aktuelles aus dem Stadtelternrat

Kleine Gesetzeskunde Teil 3/6

Sächsische Verfassung
Art 101 [Grundsätze der Erziehung und Bildung]
(2) Das natürliche Recht der Eltern, Erziehung und Bildung ihrer Kinder zu bestimmen, bildet die Grundlage des Erziehungs- und Schulwesens. Es ist insbesondere bei dem Zugang zu den verschiedenen Schularten zu achten.

Lesen und verstehen!

!!! Erziehung und Bildung der Kinder wird von den Eltern bestimmt und ist Grundlage des Erziehungs- und Schulwesens. !!!

Da steht NICHT: Die Kitas und Schulen schlagen vor oder setzen fest, wie Erziehung und Bildung funktioniert und die Eltern dürfen nur abnicken.

Weiterlesen …

Kleine Gesetzeskunde Teil 2/6

Sozialgesetzbuch (SGB) - Achtes Buch (VIII) - Kinder- und Jugendhilfe
§ 22a Förderung in Tageseinrichtungen
(2) Die Träger der öffentlichen Jugendhilfe sollen sicherstellen, dass die Fachkräfte in ihren Einrichtungen zusammenarbeiten
...
3. mit den Schulen, um den Kindern einen guten Übergang in die Schule zu sichern und um die Arbeit mit Schulkindern in Horten und altersgemischten Gruppen zu unterstützen.

Die Erziehungsberechtigten sind an den Entscheidungen in wesentlichen Angelegenheiten der Erziehung, Bildung und Betreuung zu beteiligen.

Lesen und verstehen!

!!! Letzter Satz: ...sind zu beteiligen !!! Da steht NICHT: können mitmachen, wenn sie wollen. Da steht: sie haben mitzumachen!

Weiterlesen …

EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch ab 01.08.2017

Mit einer kostenlosen Extra-Portion Obst, Gemüse und Milch soll Kindern gesunde Ernährung schmackhaft gemacht werden. Begleitende pädagogische Maßnahmen wie zum Beispiel Bauernhofbesuche oder thematische Projekttage sollen gleichzeitig das Wissen über die Produkte und deren Herkunft sowie die Kompetenzen der Kinder im Umgang mit den Produkten fördern.

Weiterlesen …